zurück
Seminar

Schimmel- und Feuchteschäden – Ursachen, Vorbeugung, Beseitigung

Termine & Orte

SVA005343
Bochum
Teilnehmerpreis 360,00 € Fördermöglichkeiten 1 MaBV-Stunden
Volle Flexibilität und Sicherheit trotz Corona: Hier finden Sie alle aktuellen Informationen

Zielsetzung

Jeder 6. Deutsche wohnt in einer „Schimmelwohnung“. Streitfrage ist fast immer die Ursache: Baumangel behaupten die Mieter und falsches Nutzerverhalten die Vermieter.
Unser Seminar zeigt Ihnen die wesentlichen Ursachen von Schimmel und gibt Ihnen damit wichtige Hinweise für die effektive und dauerhafte Vermeidung. Darüber hinaus gewinnen Sie Sicherheit bei möglichen Streitfragen zwischen Ihnen und Ihren Mietern.

Inhalte

  • Voraussetzungen und Ursachen für einen Schimmelpilzbefall
  • Auswirkungen von energetischen Sanierungen
  • Beispiele zur Vermeidung von Schimmelpilz
  • Gesundheitliche Auswirkungen von Schimmelpilzen
  • Die Bedeutung des Nutzerverhaltens: Richtiges Lüften & Heizen, Möblierung und Regulierung des Feuchtehaushaltes
  • Überblick der bestehenden relevanten Normen zum Thema Lüftung (DIN-Normen, Energieeinsparverordnung 2014, Musterbauordnung, etc.)
  • Lüftungstechnische Maßnahmen zur Vorbeugung von Schimmel – Ein Überblick

Ihre Vorteile

  • Sie gewinnen Sicherheit bei einer ersten Ursacheneinschätzung
  • Sie haben die Möglichkeit Ihre Praxisfälle in das Seminar einzubringen

Zielgruppe

  • Leiter Technik
  • Bautechniker
  • Hausmeister
  • Energieberater

Termine

09:30 - 17:00 Uhr
EBZ - Europäisches Bildungszentrum Springorumallee 20 44795 Bochum

Trainer/-in

  • Thomas Jansen
    Thomas Jansen hat nach einer Maurerlehre ein Studium im Bereich Bauingenieurwesen sowie ein Studium zum Betriebswirt absolviert. Er ist derzeit als Geschäftsführer des Rheinischen Instituts für Bauschadensfragen GmbH vor allem im Bereich der Bewertung von Bauschäden und Baumängeln sowie im Bereich der Wertermittlung tätig. Zudem ist er zertifizierter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, seit 2010 auch ehrenamtlicher Gutachter im Gutachterausschuss für Grundstückswerte. In seine Trainings fließt seine Expertise im Bereich der Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken und für die Bewertung von Feuchtigkeit und Schimmelpilzschäden gem. der DIN EN 17.024 ein.