zurück
Seminar

Ohne Schimmel durch die Energiekrise – das geht!

Termine/Orte

SVA009404
Online 09:30 – 17:00 Uhr
Teilnehmerpreis 360,00 € Fördermöglichkeiten
Volle Flexibilität und Sicherheit trotz Corona: Hier finden Sie alle aktuellen Informationen
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist ein Mikrofon erforderlich.
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Webcam erforderlich.

Zielsetzung

Mehr Wohnungen als bisher werden in diesem Winter nicht ausreichend beheizt sein, da gestiegene Energiekosten viele Menschen zu Einsparungen zwingen. Die Folgen sind bekannt – wenig oder gar nicht geheizte Räume neigen zu Schimmelbildung. Das Seminar soll helfen, den hierdurch erhöhten Beratungsbedarf besser zu bewältigen. Gesenkte Temperaturen sind die offizielle Empfehlung. Umso wichtiger wird es, den Luftaustausch in Wohnungen zu thematisieren. Ziel ist, dass sich Ihre Mieterinnen und Mieter beim Auftreten von Schimmelschäden gut beraten fühlen durch kompetente, professionelle Abwicklung der Schäden – nicht zuletzt dank angemessener Kommunikation.

Inhalte

  • Die Ursachen von Schimmelbildung
  • Dämmqualität und Wärmebrücken
  • Taupunkt und relative Luftfeuchte
  • Einfluss der Wohnungslüftung
  • Detailfragen zum Heizen und Lüften
  • Wohn-Tipps zur Schimmel-Prävention

Ihre Vorteile

  • Korrektes bauphysikalisches Rüstzeug
  • Routine bei Auswertung von Messdaten
  • Mehr Sicherheit im kommunikativen Auftritt

Zielgruppe

  • Kundenberatung/Vermietung
  • Technik/Instandhaltung
  • Hauswarte/Handwerk

Termine/Orte

09:30 - 17:00 Uhr
Online

Trainer/-in

  • Dipl.-Ing. Johannes Zink

    Dipl.-Ing. (FH) Johannes Zink, Sachverständiger für Bauphysik. Seit über 30 Jahren befasst mit Wärme- und Feuchteschutz, Schimmelschäden und Energieberatung. Spezialisiert auf Raumklima-Analysen, Gutachten und Mieterberatung bei Schimmelfällen.