zurück
Seminar

Neue Gefahrenstoffverordnung: Genereller Asbestverdacht in Gebäuden und Wohnungen, erbaut vor 1993, und weitere typische Gebäudeschadstoffe

Termine/Orte

SVA011488
Bochum
SVA011752
Raum Frankfurt
SVA011489
Bochum
Teilnehmerpreis 360,00 € Fördermöglichkeiten
Inhouse Anfrage

Zielsetzung

Die überarbeitete Gefahrenstoffverordnung (veröffentlicht März 2022) erfordert eine Schadstofferkundung für Gebäude vor 1993, um Asbestverdacht auszuschließen. Bei positivem Asbestbefund gibt es längere Bauzeiten und höhere Kosten für die Sanierung. Die neue Verordnung (ab Sep 2023) führt neue Regelungen und Anforderungen für Tätigkeiten mit Asbest ein. Es gibt erweiterte Begriffsbestimmungen und zusätzliche Informations- und Mitwirkungspflichten. Wohnungs- und Immobilienunternehmen müssen mehr Planungsaufwand und längere Vorlaufzeiten für Erkundungsmaßnahmen einplanen.

Inhalte

  • Asbest und die Auswirkungen des Generalverdachts infolge der Gefahrstoffverordnung  
  • Inhalte der neuen Gefahrenstoffverordnung, wie u.a. der höhere Planungsaufwand, längere Vorlaufzeit durch Erkundungsmaßnahmen
  • Radon sowie weitere typische Gebäudeschadstoffe bei Modernisierung und Abbruch von baulichen Anlagen
  • Abbruchplanung von baulichen Anlagen
  • Besonderheiten bei Ausschreibungen für Schadstoffsanierung und Abbruch

Ihre Vorteile

  • Sie erlangen ein Verständnis für die neuen Regelungen und Anforderungen, die in der überarbeiteten Gefahrstoffverordnung festgelegt sind.
  • Sie erwerben Methoden und Verfahren zur Schadstoffsanierung und Abbruchplanung
  • Sie lernen, wie Sie durch frühzeitige Schadstofferkundung und -sanierung Zeit und Kosten einsparen können.

Zielgruppe

  • Fach und Führungskräfte aus dem Bereich Technik
  • Immobilienverwalter

Sonstiges

Fördermöglichkeiten:

Sie wohnen in NRW und interessieren sich für eine Veranstaltung am EBZ? 

Dann nutzen Sie jetzt den Bildungsscheck NRW, mit dem Ihre Fortbildung mit bis zu 500 € vom Staat gefördert wird. Den Antrag dafür stellen Sie bei einer zertifizierten Beratungsstelle und alle weiteren Informationen zu dieser Fördermöglichkeit finden Sie hier.  

Termine/Orte

09:30 - 17:00 Uhr
EBZ - Europäisches Bildungszentrum Springorumallee 20 44795 Bochum

Trainer/-in

  • Timo Schubert

    ist Geschäftsführer der Grieseler GmbH und in den Bereichen Sicherheit und Gesundheitsschutzkoordination, Verkehrssicherheitsprüfung, Schadstoffe, Schäden an Gebäuden und Brandschutz tätig. Seine Zertifizierungen für „Schäden an Gebäuden (TÜV)“ und „Brandschutzsachverständiger (TÜV)“ sowie Brandschutzbeauftragter vervollständigen das Profil. Herr Schubert ist seit mehreren Jahren in der Wohnungswirtschaft tätig.