zurück
Seminar

Jahresabrechnung nach der WEG-Reform – „Eine Anleitung zum Unglücklichsein?"

Termine/Orte

SVA007089
Online 16:00 – 18:00 Uhr
SVA007092
Online 16:00 – 18:00 Uhr
SVA007083
Bochum
Teilnehmerpreis 120,00 € Fördermöglichkeiten 2 MaBV-Stunden
Volle Flexibilität und Sicherheit trotz Corona: Hier finden Sie alle aktuellen Informationen
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist ein Mikrofon erforderlich.
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Webcam erforderlich.

Aktuelles

Dieses Online-Seminar ist in zwei Teile aufgeteilt. Dies ist Teil 2, für Teil 1 klicken Sie hier.

Zielsetzung

Wie muss eine korrekte Jahresabrechnung und ein Wirtschaftsplan nach der WEG-Reform aussehen? Die Erstellung der Jahresabrechnung gehört immer noch zu den wichtigsten Aufgaben des WEG-Verwalters. In der Praxis stellt sich diese Aufgabe aber oftmals als große Herausforderung heraus, weil die gesetzlichen Bestimmungen „immer noch sehr dünn sind“ und die Rechtsprechung in vielfacher Weise die Inhalte bzw. Gestaltung mitprägt. Durch die seit 1.12.2020 in Kraft getretene WEG-Reform gibt es Besonderheiten, die es zu beachten gilt.

Inhalte

  • Grundlagen und Änderungen durch die WEG-Reform 2020
  • Abrechnungssystematik und Kostenverteilung (inkl. baulicher Veränderung)
  • Erhaltungsrücklage und Bildung von neuen Rücklagen
  • Besonderheit: Der Eigentümerwechsel
  • Exkurs: Wirtschaftsplan und Vorschüsse
  • Exkurs: Vermögensbericht (kein Bestandteil der Abrechnung)

Ihre Vorteile

  • Sie erlenen die wichtigsten Grundregeln zur Erstellung einer rechtssicheren Jahresabrechnung (Wirtschaftsplan) sowie für korrekte Beschlussfassungen unter Berücksichtigung der WEG-Reform 2020 und typischer Praxisfälle.

Zielgruppe

  • WEG-Verwalter
  • Hausverwalter

Termine/Orte

16:00 - 18:00 Uhr
Online

Trainer/-in

  • Massimo Füllbeck
    Massimo Füllbeck war als Immobilienökonom viele Jahre als WEG-Verwalter tätig. Der zertifizierte Sachverständige für Wohnungseigentumsverwaltung ist seit 2018 festangestellter Trainer des EBZ.