zurück
Zertifikatslehrgang

EBZ Open Degree: Das flexible Kurzstudium für Praktiker – Modul Financial Accounting I

Termine/Orte

LEG001255
Bochum -
Teilnehmerpreis ab 790,00 € Fördermöglichkeiten

Zielsetzung

Das Modul steht allen Interessierten offen. 

Bei dem Modul Financial Accounting I handelt es sich um ein Bachelormodul. Es ist als ein Grundlagenmodul konzipiert und vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten.  

Mit erfolgreich abgelegter Prüfungsleistungen werden 5 ECTS bescheinigt, die für ein Studium an der EBZ Business School angerechnet werden können. 

 

Inhalte

Ihnen wird in dieser Veranstaltung zunächst verdeutlicht, dass ein Unternehmen mit Hilfe der Buchhaltung den Gewinn oder Verlust eines Jahres gegenüber internen und externen Adressaten nachweisen kann. Neben der Struktur und dem Aufbau der Buchhaltung lernen Sie unternehmensbezogene Vorgänge (Geschäftsvorfälle), die sich zahlenmäßig ausdrücken lassen, mit den Methoden der Buchhaltung sachlich und zeitlich geordnet zu erfassen. Schließlich erlernen Sie den Abschluss der Buchhaltung in Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.  

Darauf aufbauend wir die Buchhaltung in den regulatorischen Rahmen des Jahresabschlusses nach HGB eingeordnet. Die externe Rechnungslegung nach HGB wird aufbauend auf den Zwecken der externen Rechnungslegung und den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung anhand der immobilienwirtschaftlich relevanten Jahresabschlusspositionen erörtert. Ziel ist es, einen Jahresabschluss nach HGB nachvollziehen und interpretieren zu können. Hierbei werden auch die weiteren Rechnungslegungselemente Anhang und Lagebericht behandelt.  

Auf der Grundlage des Maßgeblichkeitsprinzips wird die Anknüpfung der steuerlichen Bilanzierung an die dargestellten handelsrechtlichen Regelungen erörtert. Hierbei wird der weitgehende Gleichlauf der Rechnungslegung nach HGB und Steuerrecht, aber auch die in weiten Teilen abweichende Vorgehensweise aufgezeigt.  

In Fallstudien wird das erlernte Wissen praxisbezogen angewandt. Ziel ist es, aus einer Nutzungs- und Gestaltungsperspektive die zentralen Rechnungslegungsfragen (aus Handels- und Steuerrecht) sicher zu beherrschen, Abschlüsse nachvollziehen zu können und Gestaltungsspielräume zu verstehen.  

  1. Einführung und regulatorischer Rahmen des Handelsgesetzbuchs (HGB) 
  • Adressatenorientierung und Zwecke der Rechnungslegung  
  • Rechtliche Verankerung der externen Rechnungslegung für handelsrechtliche und steuerliche Zwecke  
  • Grundlagen (Kaufmann, Umfang der Rechnungslegung, Offenlegung, Prüfung)  
  1. Grundlagen der Finanzbuchhaltung  
  • Bedeutung, Aufbau und Struktur der Buchhaltung  
  • Buchung von Geschäftsvorfällen  
  • Erstellung der Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung  
  1. Rechnungslegung nach HGB 
  • Ansatz und Bewertung immobilienwirtschaftlich relevanter Jahresabschlusspositionen (insbes. Sachanlagen, Vorräte, Rückstellungen, Verbindlichkeiten)  
  • Ausgewählte Sonderthemen (z.B. Konzernabschluss, Leasing, Zuschüsse, latente Steuern)  
  • Anhang und Lagebericht  
  1. Steuerliche Bilanzierung Grundlagen  
  • Maßgeblichkeitsprinzip, Durchbrechung Maßgeblichkeit  
  • Immobilienwirtschaftlich relevante steuerliche Ansatz- und Bewertungsvorbehalte (z.B. AfA, Rückstellungen)  
  1. Fallstudien 

 

Tag 1: Einführung  

  • Regulatorischer Rahmen von Buchführung und Jahresabschluss  
  • Grundlagen der Rechnungslegung nach HGB (Kaufmann, Umfang der Rechnungslegung, Offenlegung, Prüfung)  
  • Grundlagen der Finanzbuchhaltung  

Tag 2: Buchführung (1. Teil) 

  • Buchung in Bestands- und Erfolgskonten  
  • Konteneröffnung, Kontenabschluss  

Tag 3: Buchführung (2. Teil) 

  • Buchung von Geschäftsvorfällen  
  • Erstellung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung  

Tag 4: Rechnungslegung nach HGB (1. Teil)  

  • Handelsrechtliche GoB  
  • Ansatz und Bewertung immobilienwirtschaftlich relevanter Jahresabschlusspositionen (insbes. Sachanlagen, Vorräte, Rückstellungen, Verbindlichkeiten)  

Tag 5: Rechnungslegung nach HGB (2. Teil) 

  • Ansatz und Bewertung immobilienwirtschaftlich relevanter Jahresabschlusspositionen (insbes. Sachanlagen, Vorräte, Rückstellungen, Verbindlichkeiten) 
  • Ausgewählte Sonderthemen (z.B. Leasing, Zuschüsse, latente Steuern) 
  • Anhang und Lagebericht 

Tag 6: Steuerliche Bilanzierung 

  • Steuerliche Bilanzierung: Grundlagen, Maßgeblichkeitsprinzip, Durchbrechung Maßgeblichkeit  
  • Immobilienwirtschaftlich relevante steuerliche Ansatz- und Bewertungsvorbehalte (z.B. AfA, Rückstellungen, steuerfreie Rücklagen)  

Tag 7: Repetitorium, Klausurvorbereitung 

  • Zusammenfassung und Besprechung von Fallstudien aus einzelnen immobilienwirtschaftlichen Betätigungsfeldern  
  • Abschließende Besprechung von beispielhaften Klausuraufgaben 

Ihre Vorteile

Sie können das Modul mit oder ohne Prüfungsleistung (Anrechnung von ECTS-Punkten) absolvieren, je nach Ihren individuellen Präferenzen und Zielen.  

Teilnehmerpreis ohne Anrechnung ECTS-Punkte: 790 Euro 

Teilnehmerpreis mit Anrechnung ECTS-Punkte: 990 Euro 

Nach erfolgreichem Abschluss einzelner Module wird Ihnen ein Zertifikat verliehen, das Ihre erworbene Expertise belegt. 

Sonstiges

„EBZ Open Degree: Das flexible Kurzstudium für Praktiker“ bietet Ihnen die Möglichkeit, gezielt einzelne Module an der EBZ Business School (FH) zu belegen. 

Sie wählen aus einem breiten Angebot an Modulen, die die Vielfalt der Themenbereiche an DER Immobilienhochschule widerspiegeln und von erfahrenen Lehrenden sowie Fachexpertinnen und Fachexperten unterrichtet werden. Jedes Modul ist in sich geschlossen und behandelt ein spezifisches Thema. 

Sie besuchen die Kurse gemeinsam mit den Studierenden der EBZ Business School, um eine dynamische Lernumgebung zu schaffen. Bei den Studierenden handelt es sich in der Regel um junge Menschen im Studienalter, die sich im Rahmen ihrer akademischen Ausbildung befinden. 

Das flexible und auf Sie maßgeschneiderte Zertifikatsprogramm ermöglicht es Ihnen, Ihre beruflichen Fähigkeiten passgenau zu erweitern und spezifische Kenntnisse zu bestimmten Themen zu vertiefen. 

Auf einen Blick 

  • Module: Die Module können einzeln oder in Kombination absolviert werden. 
  • Flexibilität: Sie belegen die Module nach Ihren beruflichen Bedürfnissen. 
  • Praxisorientierung: Die praxiserfahrenen Lehrenden stellen sicher, dass Sie aktuelle und praxisrelevante Kenntnisse erwerben.  
  • Berufsbegleitend: Die Module sind so konzipiert, dass sie neben einer beruflichen Tätigkeit absolviert werden können. 
  • Zertifikat: Nach erfolgreichem Abschluss der gewählten Module erhalten Sie ein Zertifikat. 

 

Termine/Orte 

Die Veranstaltungen finden in Präsenz in Bochum statt. Einzelne Tage können digital stattfinden. Sie werden darüber vor Beginn der Veranstaltung in Kenntnis gesetzt. 

 

19.04.2024, 14:30 bis 19:30 Uhr 

Financial Accounting I Tag 1 

 

20.04.2024, 8 bis 17 Uhr 

Financial Accounting I Tag 2 

 

03.05.2024, 14:30 bis 19:30 Uhr 

Financial Accounting I Tag 3 

 

04.05.2024, 8 bis 17 Uhr 

Financial Accounting I Tag 4 

 

01.06.2024, 8 bis 17 Uhr 

Financial Accounting I Tag 5 

 

21.06.2024, 14:30 bis 19:30 Uhr 

Financial Accounting I Tag 6 

 

22.06.2024, 8 bis 17 Uhr 

Financial Accounting I Tag 7 



Ihr Ansprechpartner 

Für Fragen steht Ihnen gerne die Studien- und Karriereberatung der EBZ Business School zur Verfügung. 

Telefon: +49 (0) 234 9447-680 

E-Mail: studienberatung@ebz-bs.de